Andi – das Schweizer Work-In-Progress-Multitalent

Andi Portrait“Notalda”, “Azyrroth”, “elitärer Schweizer” oder auch “der mit dem Swag” sind alles Namen für Andi Gashi, meinem Co-Producer hier auf Digital Timelapse. Hier folgt nun eine kleine Charakterisierung vorher genannten Mulitalents-in-Entwicklung.

Die Eltern von Andi kommen aus dem Kosovo und sind vor seiner Geburt in die Schweiz gezogen.  Immer wieder bekomme ich das mit. Wenn wir im TS sitzen, kommt gelegentlich sein Vater oder seine Mutter in sein Zimmer. Und dann schlägt eine Sprachlawine auf mich ein. Ich würde euch gerne sagen, welche Sprachen bei diesen Gesprächen gesprochen werden, doch ich kann leider bei diesem Strom von Worten nicht erkennen ob nun Deutsch, Schwiizerdütsch, Albanisch, Französisch oder gar Spanisch gesprochen wird.

Man bemerkt also schon das kleine Multitalent hier. Wir streiten auch nicht selten über das Deutsche und welche Formulierung nun richtig oder falsch sei. Natürlich gibt da keiner nach. Denn wie jeder weiß, ist das Schwiizerdütsch eine mindere Version des Fränkischen.

Man gebe diesem Multitalent noch Elan und Sturheit und geboren ist der “elitäre Schweizer”.

Es sollte noch angebracht werden, dass “der mit dem Swag” auch wie jeder Schweizer Geld hat. So besteht sein Aufnahmerig nicht nur aus einem Mikro und einem Verstärker sondern auch einem Mischpult, einem DAC für seine PS4 und einen MIDI-Controller für sein Keyboard.

Damit kommen wir zu einem weiteren Talent von Andi. Die Musik. Er spielt sehr gerne Keyboard und liebt Synthis. Er besitzt neben seinem Keyboard, dass er in TS Sessions gelegentlich spielt auch eine Ukulele -glaube ich zumindest- eine Melodica sowie ein Launchpad. Das sind zumindest die Instrumente, von denen ich weiß. Er spielt diese auch nicht schlecht und scheint auch in seinem Alltag sich viel mit Musik zu beschäftigen. Immer wieder bekam ich von seinen musikalischen Leistungen in der Schule, bevor er diese beendete, vorgespielt oder erzählt.

Doch wie kamen wir überhaupt zueinander?

Es begann mit Giga oder genau gesagt dem Stream von Robin “SilentBob” Schweiger. Ich fragte also im Chat dieses Streams, ob jemand mit mir League of Legends spielen würde. Als Neuling hoffte ich, einen Gleichgesinnten zu finden, mit dem ich nicht nur über LoL sondern auch Giga und Games reden konnte.

Ich fand zwar nicht wirklich einen Gleichgesinnten aber etwas viel Besseres. Jemanden, mit dem ich über alles ernsthaft diskutieren, aber genauso auch endlos dumme Witze bringen konnte: “Notalda”.

Wir spielten wenige Spiele, an die ich mich nicht mehr mal wirklich erinnern kann, zusammen. Speedrunners kommt mir da in den Kopf. Doch wir hörten nie auf zu schreiben oder im TS zu reden. Wir machten eher immer mehr zusammen. Von einem eigenen TS, Streams, Bingewatching von Serien bis zu dieser Seite nun.

Wir wurden einander immer mehr bekannt und nahmen dann sogar einen Podcast auf, den ihr als Podcast Episode 0 kennt.

Abschließend kann ich sagen, dass ich mich auf dieses Projekt mit ihm freue und gespannt bin, was noch kommt.

Folgt Andi doch ganz einfach auf Twitter, wenn ihr mehr von ihm hören wollt!

Oder schaut auf seinem Youtube-Kanal vorbei, wo er unter anderem Dark Souls 3, Inside oder The Turing Test gestreamt hat!

Posted by Varrlokk

1 comment

Kommentar verfassen